Lesungen

Stadtbibliothek Philippsburg

(Artikel im Stadtanzeiger))

365 Tage Liebe … und dann …
Fast klingt der Titel des Buches nach einem tragischen Liebesroman, doch die
Autorin Birgit Lüers hat das, worüber sie schreibt, selbst erlebt.
Die Besucherinnen des Lesefrühstücks erlebten am vergangenen Mittwoch in der
Stadtbibliothek eine Premiere: Birgit Lüers stellte zum ersten Mal ihr neues,
ganz persönliches Buch vor, in dem sie Gedichte und Briefe veröffentlicht,
die sie in einem wunderschönen Jahr voller Liebe geschrieben hat und dann
in der schrecklichen Zeit voller Trauer und Verzweiflung, als diese Liebe auf
tragische Weise durch Suizid abrupt endete.

So ein Schock wirft einen Menschen völlig aus der Bahn, doch Birgit Lüers nahm
sich fest vor, nicht daran zu zerbrechen, sondern ihren unerträglich scheinenden
Schmerz und die Trauer bewusst zu durchleben. In dieser dunklen Zeit, aber auch
in der glücklichen Zeit davor entstanden ergreifende Gedichte, Briefe und
Fotografien, mit denen Birgit Lüers ihren Gedanken und Gefühlen Ausdruck verlieh.
Ganz bewusst entschied sich Frau Lüers dafür, diese ganz persönlichen Texte in
einem Buch zu veröffentlichen, um andere Menschen in ähnlichen Situationen zu
ermutigen und ihnen in ihrer Trauer ein wenig Halt zu bieten.

Die Besucherinnen des Lesefrühstücks erlebten knapp zwei sehr intensive Stunden
voller Gefühl, zuerst mit romantischen, sehnsuchtsvollen Liebesgedichten bei Kaffee,
Tee, Kuchen und Brezeln. Dann, kurz vor einer kleinen Pause, wendete sich die
Stimmung in den Gedichten, und die Zuhörerinnen erlebten in den eindringlichen
Versen die Angst, Verzweiflung und tiefe Trauer der Autorin mit. Umrahmt wurde
die Lesung von stim-mungsvollen Bildern, die Birgit Lüers, außer Buchautorin auch
leidenschaftliche Fotografin, selbst fotografiert hat und die zum Teil in ihrem Buch
abgedruckt sind.
Birgit Lüers’ Sprache ist klar und direkt und viele Zuhörerinnen konnten in den Texten
ein Stück von sich selbst wieder finden, die eine oder andere hatte ähnliche Zeiten
der Trauer durchlebt, und so kam nach der Lesung manches persönliche Gespräch zustande.
Trotz des tragischen Themas ein gelungener Vormittag mit eindrucksvollen Gedichten,
wunderschönen Bildern, einer gemütlichen Tasse Kaffee und guten Gesprächen!

Stadtbibliothek Philippsburg

DSCF0499

 

 

 

 

 

 

 

Foto-Lesung-klLeselust & Gaumenfreuden Philippsburg

 

 

 

 

presse‘Schmitze Lang’ – Köln